Kirchenvorstandswahl 2018

LogoAlle 6 Jahre wird der Kirchenvorstand neu gewählt. Am 21. Oktober ist es wieder soweit. Der Vertrauensausschuss, der die Wahl vorbereitet und durchführt, ist bereits sehr fleißig und erfolgreich auf  Kandidatensuche. Hier einige wichtige Hinweise zur Kirchenvorstandswahl:

Wer wird gewählt?  
8 Personen, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sein müssen und Mitglied unserer Kirchengemeinde sind. Beim Kirchweihgottesdienst in Rothaurach und beim Gemeindefest in Büchenbach werden sich die Frauen und Männer, die bei der Wahl kandidieren, vorstellen. Mit dem nächsten Gemeindebrief wird außerdem eine Kandidatenbroschüre verteilt, so dass Sie in Ruhe nachdenken können, wem Sie Ihre Stimme geben.

Wie wird gewählt?
Die Landeskirche schickt jedem Wahlberechtigen die Wahlunterlagen direkt per Post zu. Sie können also bequem von zuhause aus per Briefwahl wählen. Einen extra Antrag dafür müssen Sie nicht stellen.
Am Wahltag, 21.10. gibt alternativ auch die Möglichkeit zur persönlichen Stimmabgabe in einem Wahllokal:

Von 10 bis 16 Uhr im Gemeindehaus Rothaurach
Von 11 bis 16 Uhr im Gemeindehaus Büchenbach

Wer darf wählen?
Jedes Gemeindeglied, das am Wahltag mindestens 14 Jahre alt und konfirmiert ist.

Warum ist es wichtig, dass ich mich an dieser Wahl beteilige?
Der Kirchenvorstand ist das Leitungsgremium unserer Gemeinde. Hier fallen alle wichtigen Entscheidungen – zum Beispiel über Finanzen, Gebäude, Schwerpunkte in der Gemeindearbeit, Gottesdienste, Kindergarten, Friedhof u.v.m. Mit Ihrer Stimme entscheiden Sie mit, wer in den nächsten 6 Jahren diese Verantwortung wahrnehmen darf. Je höher die Wahlbeteiligung desto größer auch die Motivation und die Legitimation des nächsten Kirchenvorstands.

Darum: Machen Sie mit – getreu dem Motto „Ich glaub. Ich wähl.“