Der „Grüne Gockel“ kräht weiter!!

Symbol: "Der Grüne Gockel"Der "Grüne Gockel" ist das Erkennungszeichen für kirchliches Umweltmanagement.
Er hilft Kirchengemeinden Einsparpotentiale zu erkennen, Verhaltensänderungen zu ermöglichen und sinnvolle Investitionen zu planen.
Seit 12.11.2016 ist die Kirchengemeinde eine „Kirchengemeinde mit umweltgerechtem Handeln“.
Am 14. Oktober 2021 wurde durch Herrn Taubmann, als kirchlicher Umweltrevisor, die neue Urkunde „Kirchengemeinde mit umweltgerechtem Handeln: „Der Grüne Gockel“ überreicht. St. Willibald hat die Rezertifizierung des Umweltmanagementsystem „Grüner Gockel“ geschafft. Durch das Umweltteam wurden in einigen Treffen hierfür die Voraussetzungen geschaffen. Es wurde ein neues Umweltprogramm und eine aktualisierte Umwelterklärung erstellt.
(Siehe auch unter dem Menüpunkt "Unserer Gemeinde", Unterpunkt "Umwelt", hier kann die Umwelterklärung auch heruntergeladen werden.)
Das Umweltteam kontrolliert regelmäßig die wichtigsten Umwelt- und Klimadaten und erarbeitet Verbesserungsvorschläge für die Umweltbilanz unserer Kirchengemeinde. Ziel ist die kontinuierliche Reduzierung der Umweltbelastungen sowie die Information und der Kontakt zu den Gemeindegliedern.
Ein großer Dank gilt hier Thomas Will, unserem Leiter des Umweltteams.
Thomas Will war im Team „Grüner Gockel“ als Umweltauditor über 9 Jahre in unserer Kirchengemeinde tätig. Aus privaten Gründen ist er mit seiner Familie wieder in die alte Heimat gezogen.
Mit seiner engagierten, strukturierten Arbeit im Team hat er maßgeblich beigetragen, dass St. Willibald auch weiterhin eine „Grüne-Gockel“ Kirchengemeinde ist.
Zum Abschied konnte Pfarrerin Schwarz-Biller ihm ein kleines Geschenk überreichen und das Gockel-Team sich mit einem gemeinsamen Essen von Ihm verabschieden.
Wir wünschen Ihm in seiner neuen Heimat alles Gute und Gottes Segen möge ihn und seine Familie immer begleiten.