Willkommen in Büchenbach

Schön, dass Sie bei uns vorbeischauen.Fisch vom Kirchturm

Mit diesen Internetseiten möchten wir Ihnen unsere Kirchengemeinde vorstellen.
Schnell erhalten sie so einen Überblick über unsere Termine, über Gruppen und Kreise.
Am besten jedoch ist der persönliche Kontakt – vielleicht treffen wir uns im Gottesdienst oder bei einer anderen Gelegenheit oder sie nehmen Kontakt per E-Mail mit uns auf.
Willkommen hier auf unseren Internetseiten.
Das Homepageteam

Jubelkonfirmation

"Wir feiern Jubelkonfirmation am Sonntag, den 28.4. und am Sonntag, den 19.5. in St. Willibald"

Eingeladen sind die Konfirmationsjahrgänge 1959/1954/1949/1944 und vorher.
Die Vorbereitung für diesen Gottesdienst ist am Donnerstag, den 04.04.19 um 16:00 Uhr im Gemeindesaal in Büchenbach.

Die Jubelkonfirmation 25-, 40- und 50 Jahre findet am Sonntag, den 19.05.2019 um 10:00 Uhr statt.
Eingeladen sind die Konfirmationsjahrgänge 1994 / 1979 / 1969.
Die Vorbereitung für diesen Gottesdienst ist am Donnerstag, den 09.05.19 um 19:00 Uhr im Gemeindesaal in Büchenbach.
Kerstin Ramming, Pfarramtssekretärin
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Büchenbach
Kontakt über das Pfarramt         

Frauen-Pilgertag

"Suche den Frieden und jage ihm nach"
Psalm 34, 15
Schild JakobswegPilgerwege laden dazu ein, den Alltag zu unterbrechen, bewusst zu gehen, nachzudenken, sich selbst und Gott neu zu begegnen. Wir bewegen uns und lassen uns bewegen durch die Eindrücke unterwegs in Gottes Schöpfung, die Zeugnisse des Glaubens in Kirchenbauwerken und durch geistliche Impulse. Die Strecke beträgt ca. 15 km. Dem Wetter angepasste Kleidung und bequeme Wanderschuhe sind ebenso nötig wie Getränke und Vesper für unterwegs.
 
     Termin: Samstag, 11. Mai, 9:15 – ca. 17:30 Uhr
     Treffpunkt: Jakobskirche, Jakobsplatz 1, Nürnberg
     Leitung: Gerlinde Krehn, Pilgerbegleiterin
     Kosten: 15,- Euro (ohne Fahrtkosten und Verpflegung)
     Anmeldung: bis 2. Mai, Evangelischen Bildungswerk
     Telefon: 09122 9256-420

Schweden-Abend

Einblicke in die schwedische Kirche:
Ev. Gemeindehaus, Donnerstag 23. Mai um 19 Uhr
Ende März hat Pfarrer Mario Ertel mit einer kleinen Delegation aus dem Dekanat 10 Tage in Schweden verbracht. Aufgabe des Teams aus Dekan Stiegler, Pfr. Ertel, KMD Peschik und Diakonin Kellermann war es, die kirchliche Arbeit und die Strukturen der schwedischen Kirche wahrzunehmen, zu hinterfragen und dabei herauszufinden, welche Impulse für die eigene Arbeit, für die Gemeinde bzw. den Dekanatsbezirk und für die Kirche in Bayern gewonnen werden können.
Kirche in SchwedenAm Donnerstag, 23.Mai wird Pfarrer Ertel von seinen Erfahrungen berichten. Mit Bildern, kurzen Videos und Erzählungen werden Einblicke in die schwedische Kirche möglich, die vor ähnlichen Herausforderungen steht wie die Kirche hierzulande. Dabei werden neben einigen Ähnlichkeiten auch manche Unterschiede zwischen Schweden und Bayern deutlich werden. Alle Besucher können Fragen stellen und einen offenen Austausch darüber führen, welche Anregungen es wert sind, für unsere Arbeit aufgenommen zu werden.
Mit einem kleinen Schweden-Imbiss ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Varm inbjudan och välkommen!

Vocal-Coaching-Day

Am 06.07, dem Vortag des DATEV-Challenge, veranstaltet der JUKO, der Jugendchor der evangelischen Gemeinde Büchenbach, einen Vocal-Coaching-Day. Dafür haben wir einen echten Hochkaräter eingeladen: DEBBY VAN DOOREN war vor einigen Jahren bei THE VOICE OF GERMANY und auch schon in einigen Filmen zu hören. Zuletzt war sie die Stimme von VAIANA, aus dem gleichnamigen Disney-Film über das taffe Ozean-Mädchen, das seine Berufung findet.
Vocal-Coaching-Day

Escape the Jugendhaus

Das war das Motto zweier Konfirmanden- und PräparandenstundeKonfirmanden- und Präparandenstunden. Hierbei bereiteten die Konfis einen Escape Room für die Präpis unter dem Thema „Luthers Entführung“ vor. Die Präpis hingegen bereiteten für die Konfis einen Escape Room zum Thema „Findet den Verräter“ - in Anspielung auf Ostern - vor.

Gleich und trotzdem verschieden:
Tilsammans i Sverige!

Kirche in SchwedenVom 22.März bis 1.April war ein vierköpfiges Team aus dem Dekanat Schwabach im Pastorat Alingsås der Dioziöse Skara in Schweden: Dekan Klaus Stiegler, Kirchenmusikdirektor Klaus Peschik, Diakonin Lisa Kellermann und Pfarrer Mario Ertel. Ihre Aufgabe war es, die Strukturen der kirchlichen Arbeit in Alingsås wahrzunehmen, zu hinterfragen und dabei herauszufinden, welche Impulse für die eigene Arbeit, für die Gemeinde bzw. den Dekanatsbezirk und für die ELKB gewonnen werden können. Ziel des Austauschprogrammes ist es, dass beide Seiten voneinander lernen.
Das Interesse des Schwabacher Teams lag dabei vor allem auf der Kultur des „tilsammans“ (zu deutsch: gemeinsam): Wie kann es gelingen, in der Kirche berufsübergreifend zusammenzuarbeiten?

Andacht über das letzte Abendmahl
im Kindergarten

festlich gedeckter TischEin festlich gedeckter Tisch erwartete die Kindergartenkinder zur Andacht im Turnraum. Darauf Mazzen-Brot und Traubensaft. Pfarrer Ertel erzählte die Geschichte vom letzten Abendmahl, das Jesus am Vorabend seiner Kreuzigung mit seinen Jüngern  gefeiert hat. Aufmerksam beobachteten die Kinder, wie er dabei das Brot in Stücke brach und den Saft in den Becher gegossen hat. Nach dem Lied „Kommt, sagt es allen weiter“ staunten die Kinder über den mitgebrachten Abendmahlskelch aus der Willibaldkirche. Pfarrer Ertel erklärte den Kindern, dass auch in der Kirche regelmäßig Brot und Traubensaft geteilt werden. Die Gemeinschaft von Jesus und seinen Jüngern an seinem letzten Abend setzt sich fort in der Gemeinschaft, die wir bilden, wenn wir uns zum Abendmahlfeiern in der Kirche treffen.
Zum Abschluss durften die Kinder sich Stücke vom Mazzenbrot abbrechen und einen Becher Traubensaft trinken, bevor die Andacht mit einem gemeinsamen Vaterunser endete.
Pfarrer Mario Ertel

Die Taufglocke läutet wieder

Die TaufglockeSeit Jahrhunderten kommen Menschen in unsere Kirche und empfangen dort u.a. die heilige Taufe. Sie markiert einen entscheidenden Wendepunkt im Leben eines Menschen, nämlich den Beginn des Lebens in Gemeinschaft mit Gott. In der Taufe wird einem Menschen Gottes bedingungsloses Ja zugesprochen.
Ein großer Grund zur Freude - nicht nur für den Täufling und seine Familie, sondern auch für unsere ganze Gemeinde! Aus diesem Grund hat der Kirchenvorstand beschlossen, ab diesem Jahr einen alten Brauch wiederzubeleben: Das Läuten der Taufglocke, während am Taufstein eine Taufe vollzogen wird.
 
Die Taufglocke ist unsere kleinste Glocke mit dem höchsten Ton. Sie trägt die Inschrift "Lasset die Kindlein zu mir kommen", ein Zitat von Jesus aus Markus 10,14. Jedes Mal, wenn am Taufstein eine Taufe gespendet wird, läutet nun wieder parallel dazu die Taufglocke und tut der ganzen Gemeinde kund: Jetzt empfängt ein Mensch die Taufe.
Nutzen Sie die Gelegenheit, wenn Sie dieses Läuten hören, innerlich daran Anteil zu nehmen und stimmen Sie mit ein durch ein Gebet um Gottes Segen für den Täufling.

"Wanted"

Bei unserer letzten Girl´s Night (23. Februar 2019) kamen insgesamt rekordverdächtige 14 Mädels zusammen um miteinander Gemeinschaft zu erleben. Der Dreh- und Angelpunkt des Abends war das Thema „Wanted“, was man mit „Gesucht“ ins Deutsche übersetzen kann.
Zu Beginn des Abends haben wir uns mit dem bekannten Song von Tim Bendzko „Nur noch kurz die Welt retten“ auseinandergesetzt. Es kamen dabei einige Fragen auf:

Gemeindefreizeit 2019

Am 8. März begann für alle Teilnehmer eine fröhliche, aber auch zum Nachdenken anregende Zeit in guter Gemeinschaft und bei bester Versorgung. Gemeindefreizeit im März 2019 in SulzbürgNach der Begrüßung und dem gemeinsamen reichlichen und guten Abendessen, trafen wir uns im Tagungsraum. Bei fröhlichen Spielen kamen wir uns näher und stärkten unsere Gemeinschaft. In Gruppenwettkämpfen wurden Konzentration, Geschicklichkeit und Phantasie getestet.
  Gemeinsames Singen war der Start in den zweiten Tag. Anschließend verabschiedeten sich die Kinder mit ihren Betreuern, der Jugendreferentin Vanessa Krauß und ihren Helfern .......
 

Monopoly-Ausstellung - Februar 2019

Büchenbach-
Das Motto „Ziehen sie durch die Aula und nehmen gute Laune ein“, hat es sehr gut getroffen.
Die zweite Monopoly-Ausstellung des Schwabacher Sammler's Heiko Därr, hat im Februar in der Büchenbacher Grundschule einen tollen Eindruck hinterlassen.
 
Die Besucher waren von der Auswahl der über 350 ausgestellten Monopolies begeistert.

Der Frühling kann kommen

Sobald die ersten Sonnenstrahlen den Winter vertreiben, lädt der Kirchhof von St. Willibald zum Verweilen ein.
Die Bank am BrunnenDie Sitzbank um den Brunnen war jedoch zuletzt arg in die Jahre gekommen: Morsches Holz, herausstehende Nagelspitzen. Darum ist sie rechtzeitig zum Frühjahr 2019 erneuert worden - und viele haben mitgeholfen: Familie Ammon aus Gauchsdorf hat Holz

 

Seiten

Subscribe to Evang.-Luth. Kirchengemeinde Büchenbach RSS