Martinskita auf Erdapfeljagd

15.09.2020
Am Dienstag, den 15.09., machten sich die Krippen- und Kindergartenkinder der Evangelischen Martinskindertagesstätte Büchenbach schon früh auf. Ziel war der nahgelegene Kartoffelacker der Familie Schmidt. Nach einem „Herzlich Willkommen“ führte uns Bauer Schmidt in die Technik des Kartoffellesens ein. Am Kartoffelacker
Mit Werkzeugen oder bloßen Händen sammelten und wühlten die Kinder die begehrten Knollen aus. Jedes Kind, ganz gleich welchen Alters, konnte sich daran beteiligen. Das Laufen über den Acker erforderte viel Geschick, schulte den Gleichgewichtssinn und die Grobmotorik. Beim Graben und Sammeln wurden verschiedenste Sinne angesprochen: Wie fühlt sich die Erde an? Wie riecht sie? Wie fühlt sich die Kartoffel an? usw. Zudem erweiterten die Kinder grundlegendes Sachwissen rund um das Thema Kartoffel. Die Freude über die gefundenen Schätze war groß, die Körbe füllten sich zügig.
 
Die gesammelten KartoffelNach getaner Arbeit stärkten sich die Kinder durch ihr mitgebrachtes Vesper. Zurück in der Kita wurde das erfahrene Wissen über die gesammelten Erdäpfel gemeinsam aufgearbeitet und in den darauffolgenden Tagen mit den Kindern kulinarisch „unter die Lupe“ genommen. Wir danken Familie Schmidt für diese Möglichkeit den Erfahrungs- und Wissenstandes der Kinder zu bereichern.
 
 
Kathleen Göhler