Posaunenchor

Aus der Chronik des Posaunenchors Breitenlohe
 Posaune
Am 19. März 1924 wurde der Posaunenchor Breitenlohe gegründet. Anlass war ein Festgottesdienst mit dem Posaunenchor des CVJM Schwabach.
 
 
 
 

Die Gründungsmitglieder waren:
Johann Mitzam
Fritz Löhr
August Gilch
Nikolaus Steub
Christian Gundel
Stefan Heider
Johann Miethsam
Jean Feuerstein.
 
Das letzte Gründungsmitglied Thomas Heyder verstarb 1995. Er spielte über 60 Jahre lang die Tuba.

Erster Chorleiter wurde Max Karg aus Schwabach. Er übernahm auch die Übungsstunden.

Die Anschaffung der Instrumente war damals kurz nach der Inflation ein Problem. Der damalige Büchenbacher Pfarrer August Faulhaber - gleichzeitig auch Vorstand des Posaunenchores – gab ein Darlehen zur Anschaffung der nötigen Instrumente.
Jeder Bläser musste in jeder Probe 1 Reichsmark bezahlen zur Tilgung des Darlehens und als Lohn für die Übungsstunden des Chorleiters.
Bald erfolgten die ersten Auftritte, besonders bei kirchlichen Festen und Beerdigungen.
Bei Beerdigungen wurde damals von Breitenlohe aus in die jeweilige Ortschaft gelaufen und von dort aus der Leichenzug nach Büchenbach begleitet. Solch eine Beerdigung nahm oft einen halben Tag in Anspruch. Nach der Beerdigung war der Posaunenchor immer zum Leichtrunk eingeladen. Auch dieser konnte manchmal sehr lange dauern.

Auch heute noch begleitet der Posaunenchor Breitenlohe regelmäßig Beerdigungen und kirchliche Feste, aber auch Veranstaltungen der politischen Gemeinde, weshalb er aus dem Büchenbacher Vereinsleben nicht mehr wegzudenken ist.
Der Posaunenchor zählt gegenwärtig 13 aktive Bläserinnen und Bläser.

Wer ein Instrument erlernen oder nach längerer Pause wieder spielen möchte ist recht herzlich eingeladen. Instrumente sind auch ausreichend vorhanden, d.h. es muss nichts gekauft werden.
Probe ist jeden Donnerstag um 20 Uhr im Feuerwehrhaus in Breitenlohe.

Wir freuen uns über jeden Bläser, egal welchen Alters, gemäß dem Motto unserer Satzung:

„Alles was Odem hat lobe den Herrn.“

 

 
Ansprechpartner, Ort und Zeit:
siehe Termine